KRANICH-KALENDER
Was machen die Kraniche zur Zeit? - Wo sind die Kraniche jetzt?

[Home]

Febr.

März

April

Mai

Juni Juli - August

Sept. - Okt.

Nov. - Jan.

 

Juni

In der zehnten Lebenswoche sind die jungen Kraniche flügge, sie können mit ihren Eltern entfernter gelegene Nahrungsreviere aufsuchen. Jetzt wird es für uns auch schwieriger, den Bruterfolg der einzelnen Revierpaare zu erfassen, da die Paare mit ihren Jungen nur abends in ihre Brutreviere zum Schlafen zurückkehren. So ist eine verlässliche Zuordnung schwieriger.
Bis die Jungen flügge werden, sind die Verluste erheblich. Man rechnet in Mitteleuropa mit durchschnittlichen Verlusten von bis zu 40 % der Gelege. Besonders in trockenen Jahren gehen viele Küken und Jungvögel verloren, da die Nester trocken fallen und Fuchs sowie Wildschweine die Gelege zerstören können.


Kranich füttert Küken
Foto: Hubert Freymann, Joachimsthal

Karte: Zugwege in Europa
Zum Vergrößern bitte anklicken!

Karte aus Naturdetektive


Kranich-Paar mit flüggem Jungen
Foto: Bernd Lamm, Haltern

Die Technik des Fliegens ist den Kranichen angeboren, die Koordination von Entfernung, Höhe und Windverhältnissen müssen sie noch dazu lernen. Daher sind sie während dieser Phase besonders Unfall gefährdet. Für die Kraniche ist die eigentliche Heimat diejenige, wo er zu fliegen beginnt (Prange “Der graue Kranich“ die neue Brehm Bücherei 229).

Links zu Kranich-Zentren im Norden:

Deutschland:
Rügen-Bock-Region

Schorfheide-Chorin

Schweden:
Hornborga See

Wir können bereits im April größere Gruppen von Kranichen beobachten. Diese verhalten sich heimlich, rufen wenig, haben einen nicht durch Regelmäßigkeit geprägten Tagesablauf und vagabundieren herum. Es handelt sich um Nichtbrüter und nicht geschlechtsreife Sammler, deren Schlafplätze häufig wechseln. Extensiv genutztes Grünland, mit guter Deckung, sind als Nahrungs- und Ruhegebiete für diese sehr wichtig. Zumal in diese Zeit auch die Mauser des Großgefieders fallen kann. Daher sollten auch diese Rückzugsräume unter Schutz gestellt werden.

Übersommerer sind häufig Wegbereiter für neue Ansiedlungen von Brutpaaren.


Kranich-Familie äst auf einer Wiese
Foto: Albert Dörp, Buchholz

Vorkommen des Kranichs in Europa:
(Zum Vergrößern bitte anklicken),
Brutgebiet (gelb) und Überwinterungsgebiete (blau).

In den letzten Jahren zeigt der Kranich eine deutliche Ausbreitungstendenz in Richtung Westen, z.B. nach Niedersachsen.
(Karte aus: Henzel/Fitter/Parslow: Pareys Vogelbuch)

 

Empfehlenswerte Bücher zum Thema Kraniche

Kraniche. Mythen, Forschung, Fakten
von Wolfgang Mewes, Günter Nowald, Hartwig Prange
Braun Verlag, Karlsruhe 1999
ISBN 3 – 7650-8195 – 7
22,80 €

Eines der großartigsten Naturschauspiele, die sich heute noch – besser:heute wieder – in Deutschland erleben lassen, ist der jährliche Zug der Grauen Kraniche. Was hinter diesem spektakulären Geschehen steckt und was es mit dem faszinierenden „Tanz der Kraniche“ auf sich hat, wo in aller Welt die grauen Vögel ihre bunte Verwandschaft haben, dies und vieles mehr wird von den drei renommierten Kranichforschern Dr. Wolfgang Mewes, Günter Nowald und Professor Hartwig Prange ebenso kenntnisreich wie lebendig und packend geschildert.

Kranichgedanken (mit CD-ROM)
von Bernhard Weßling
Margraf-Verlag, Weikersheim 2000
ISBN 3-8236-1326-X
25,68 €

Der Autor Bernhard Weßling nimmt den Leser auf eine Entdeckungsreise in die faszinierende Welt der Kraniche mit. Seine Beobachtungsgabe führt zu ungewöhnlichen Einsichten in Kranichverhalten und Kranichgedanken. 
Die in diesem Buch und auf der beiliegenden CD erstmalig veröffentlichte Methode zur individuellen Identifizierung von Kranichen durch Stimmanalyse hat bereits ihren Platz in der internationalen Kranichforschung und im Kranichschutz gefunden und kann bei anderen Vogelarten ebenfalls angewendet werden.

Kranichseite des Autors
craneworld

Weitere Informationen:


Kranichschutz Deutschland


kraniche.vogelfreund.net

 
Naturdetektive


grus grus.com


European Crane Working Group


Crane Network in France

Links zum Internationalen Kranichschutz


International Crane Foundation

Copyright © 2017 Arbeitskreis Naturschutz in der SG Tostedt e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Umfangreiche Volltextsuche: Geben Sie einen oder mehrere Suchbegriffe ein!

Termine

Schnell informiert:
Termine und aktuelle Informationen gibt es hier.
Der Kranich-Kalender
Was machen die Kraniche im Winter?
video-kLuNa hat über die Aktivitäten des AKN ein Video erstellt. Viel Spaß beim Ansehen!
Hier gehts zum Film!
Das Mitteilungsblatt informiert über die Aktivitäten des AKN sowie über viel Wissenswertes. Mehr ...
flyerJetzt sind sie da! - Neue Flyer des AKN zu den Themen: Der AKN, das Moor, Obstbäume, der Staudengarten, der naturnahe Garten!
Unter
Service findet man alle Flyer!
Informationen zu
Natura 2000
Blick ins Moor
Stöbern Sie mal in der
Bildergalerie!
Download von Papieren und Informationen des AKN zu diversen Themen: hier unter Service!
Informationen finden:
Die Internetseiten des AKN, u.a. die Mitteilungsblätter, können
hier
in einer Volltextsuche nach Stichwörtern durchsucht werden.

Welcher Vogel ist das?
Testen Sie Ihre ornithologischen Kenntnisse!
Link!