KRANICH-KALENDER
Was machen die Kraniche zur Zeit? - Wo sind die Kraniche jetzt?

[Home]

Febr.

März

April

Mai

Juni Juli - August

Sept. - Okt.

Nov. - Jan.

 

April

Schon ab Mitte März bis in den April hinein findet der Tanz der Kraniche statt. Prahlmarsch, Freudensprünge, Pirouetten und torkelndes Einherlaufen sind Bestandteil der Balz. In höchster Erregung springen die Männchen mit nach vorn gestreckten Flügeln, Ständern und Hals in die Höhe. Schon früh morgens verlassen die Kraniche ihre Einstände und begeben sich auf ihre Balzplätze, freie Flächen mit niedrigem Bewuchs in Nähe des Brutplatzes gelegen.


Balzendes Kranichpaar
Foto: Stefan Völkel, Bad Berleburg

Karte: Zugwege in Europa
Zum Vergrößern bitte anklicken!

Karte aus Naturdetektive


Paarung
Foto: Günter Nowald, Groß Mohrdorf

Vor dem Tretakt erreicht der Tanz seinen Höhepunkt; mit gespreiztem Gefieder und im Prahlmarsch nähert sich das Männchen, vom Weibchen durch aufgerichteten Oberkörper, abgewinkelte Schwingen und Gurrlaute zum Aufspringen animiert.
Mit schlagenden Flügeln springt das Männchen auf, die Kopulation dauert bis zu 5 s, nach dem Tretakt springt das Männchen über den Kopf des Partners nach vorne ab.

Die nun folgenden Duettrufe dauern fast eine halbe Minute, begleitet von weiteren Rufen und Komfortverhalten (Gefiederpflege) lässt die Erregung allmählich nach.

Wir beobachten diesen Tanz weniger ausgeprägt auch abends auf den Sammel- und Rastplätzen.


Balzendes Kranichpaar
Foto: Sture Traneving, Mariestad, Schweden

Vorkommen des Kranichs in Europa:
(Zum Vergrößern bitte anklicken),
Brutgebiet (gelb) und Überwinterungsgebiete (blau).

In den letzten Jahren zeigt der Kranich eine deutliche Ausbreitungstendenz in Richtung Westen, z.B. nach Niedersachsen.
(Karte aus: Henzel/Fitter/Parslow: Pareys Vogelbuch)


Kranichhabitat in Niedersachsen
Foto: Albert Dörp, Buchholz

Beide Partner bauen zusammen das Nest. Mit dem Bau wird schon vor der Kopulation begonnen. Ein übersichtlicher, aber Deckung bietend, von Wasser umgebener Standort ist Voraussetzung für den Bruterfolg. Als Nestmaterial werden Teile der Umgebungsvegetation verwendet; das Nest wird im Laufe des Brutgeschehens ständig nachgebessert.

Der Brutbeginn liegt zwischen drei bis sechs Wochen nach der Ankunft aus dem Winterquartier, also Ende März bis ca. Anfang/Mitte April. Die Brutdauer beträgt 30 Tage. Der Kranich ist Boden- und Einzelbrüter. Die Partner brüten abwechselnd das Gelege mit meistens 2 Eiern.


Brütender Kranich, das Gefieder zur Tarnung mit Moorwasser eingefärbt
Foto: Sture Traneving, Mariestad, Schweden

Links zu Kranich-Zentren im Norden:

Deutschland:
Rügen-Bock-Region

Schorfheide-Chorin

Schweden:
Hornborga See

 

Empfehlenswerte Bücher zum Thema Kraniche

Kraniche. Mythen, Forschung, Fakten
von Wolfgang Mewes, Günter Nowald, Hartwig Prange
Braun Verlag, Karlsruhe 1999
ISBN 3 – 7650-8195 – 7
22,80 €

Eines der großartigsten Naturschauspiele, die sich heute noch – besser:heute wieder – in Deutschland erleben lassen, ist der jährliche Zug der Grauen Kraniche. Was hinter diesem spektakulären Geschehen steckt und was es mit dem faszinierenden „Tanz der Kraniche“ auf sich hat, wo in aller Welt die grauen Vögel ihre bunte Verwandschaft haben, dies und vieles mehr wird von den drei renommierten Kranichforschern Dr. Wolfgang Mewes, Günter Nowald und Professor Hartwig Prange ebenso kenntnisreich wie lebendig und packend geschildert.

Kranichgedanken (mit CD-ROM)
von Bernhard Weßling
Margraf-Verlag, Weikersheim 2000
ISBN 3-8236-1326-X
25,68 €

Der Autor Bernhard Weßling nimmt den Leser auf eine Entdeckungsreise in die faszinierende Welt der Kraniche mit. Seine Beobachtungsgabe führt zu ungewöhnlichen Einsichten in Kranichverhalten und Kranichgedanken. 
Die in diesem Buch und auf der beiliegenden CD erstmalig veröffentlichte Methode zur individuellen Identifizierung von Kranichen durch Stimmanalyse hat bereits ihren Platz in der internationalen Kranichforschung und im Kranichschutz gefunden und kann bei anderen Vogelarten ebenfalls angewendet werden.

Kranichseite des Autors
craneworld

Weitere Informationen:


Kranichschutz Deutschland


kraniche.vogelfreund.net

 
Naturdetektive


grus grus.com


European Crane Working Group


Crane Network in France

Links zum Internationalen Kranichschutz


International Crane Foundation

Copyright © 2017 Arbeitskreis Naturschutz in der SG Tostedt e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Umfangreiche Volltextsuche: Geben Sie einen oder mehrere Suchbegriffe ein!

Termine

Schnell informiert:
Termine und aktuelle Informationen gibt es hier.
Der Kranich-Kalender
Was machen die Kraniche im Winter?
video-kLuNa hat über die Aktivitäten des AKN ein Video erstellt. Viel Spaß beim Ansehen!
Hier gehts zum Film!
Das Mitteilungsblatt informiert über die Aktivitäten des AKN sowie über viel Wissenswertes. Mehr ...
flyerJetzt sind sie da! - Neue Flyer des AKN zu den Themen: Der AKN, das Moor, Obstbäume, der Staudengarten, der naturnahe Garten!
Unter
Service findet man alle Flyer!
Informationen zu
Natura 2000
Blick ins Moor
Stöbern Sie mal in der
Bildergalerie!
Download von Papieren und Informationen des AKN zu diversen Themen: hier unter Service!
Informationen finden:
Die Internetseiten des AKN, u.a. die Mitteilungsblätter, können
hier
in einer Volltextsuche nach Stichwörtern durchsucht werden.

Welcher Vogel ist das?
Testen Sie Ihre ornithologischen Kenntnisse!
Link!